Lutz Hübner – Sarah Nemitz

Lutz Hübner wurde 1964 in Heilbronn geboren. Nach dem Germanistik-, Philosophie- und Soziologie-Studium in Münster begann er 1986 seine Ausbildung zum Schauspieler an der Hochschule des Saarlandes für Musik und Theater in Saarbrücken. In dieser Zeit spielte er am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken und dem Badischen Staatstheater Karlsruhe.
1990 bis 1996 arbeitete Hübner als Schauspieler und Regisseur am Rheinischen Landestheater Neuss und dem Theater der Landeshauptstadt Magdeburg. Seit 1996 ist er freiberuflicher Schriftsteller und Regisseur in Berlin.
Viele Stücke hat er zusammen mit seiner Frau Sarah Nemitz verfasst. Sie wurde in Düsseldorf geboren, wuchs in Köln auf und studierte dort Bühnentanz, anschließend Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte. Als Schauspielerin war sie von 1989 bis 1993 am Rheinischen Landestheater Neuss und am Theater der Landeshauptstadt Magdeburg und später in Bielefeld tätig. Seit 2001 besteht die schriftstellerische Zusammenarbeit mit Lutz Hübner. Bekannt sind insbesondere die Stücke „Hotel Paradiso“, „Die Firma dankt“ oder „Frau Müller muss weg“. Lutz Hübner und Sarah Nemitz leben mit ihrer Tochter in Berlin.

Hübner gilt als derzeit meistgespielten Theaterschriftsteller im deutschsprachigen Raum.